Steuerberatung E-Commerce

Steuerberatung E-Commerce

Gehandelt wurde schon immer. Nur heute eben öfter im Onlineshop als im Ladengeschäft. 

Der Onlinehandel und E-Services nehmen rasant zu. E-Commerce Unternehmen mit neuen Geschäftsmodellen sind auf dem Weg, die „Old Economy“ zu ersetzen. Das bedeutet neue Chancen, aber auch neue Herausforderungen. Unternehmen wie DATEV versuchen mit ihren Tools dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, stoßen dabei aber schnell an ihre Grenzen.

Die digitale Welt tickt anders als die analoge. Das, was früher klassische Buchhaltung war, ist heute ein Zusammenspiel von Schnittstellen und Automatisierung.

DATEV als Partner der Steuerberater hat dafür nur begrenzte Lösungen parat. Onlinehandel bedeutet Geschwindigkeit und dafür müssen Prozesse ab dem ersten Tag richtig aufgesetzt sein. Denn falsch aufgesetzte Prozesse können bei stark skalierenden Transaktionszahlen existenzbedrohende steuerliche Risiken bergen.

Um diese Herausforderungen zu überwinden, ist eine qualifizierte Beratung auf Augenhöhe entscheidend. Bei GKRW treffen Sie auf Steuerberater und Mitarbeiter, die seit mehreren Jahren erfolgreich im E-Commerce beraten, sich mit den Anforderungen des Onlinehandels bestens auskennen und die Sprache der Mandanten sprechen.

Grenzüberschreitender Onlinehandel ist verbunden mit vielen steuerrechtlichen Aspekten und bringt insbesondere umsatzsteuerrelevante Fragestellungen mit sich, auf die zum Beispiel Teilnehmer an Amazons PAN-EU-Programm vorbereitet sein sollten. Unabhängig von der jeweiligen Branche verfügen unsere auf E-Commerce spezialisierten Steuerberater über fachliche Expertise und eine ausgeprägte Affinität zu relevanten Fragen im Online-Handel.

Als Steuerberater E-Commerce kennen wir sowohl die Anforderungen des World Wide Web an Ihr Geschäftsmodell, die Erwartungen Ihrer Kunden an Ihren Onlineshop als auch die Vorgaben durch das örtliche Finanzamt - davon profitieren Sie im Rahmen einer ganzheitlichen Beratung.

  

WOBEI KÖNNEN WIR HELFEN? 
Erfolgsfaktoren für effiziente Steuerberatung im E-Commerce:

   

WIE GEHEN WIR VOR?
Bestandsaufnahme der bestehenden Programme und betrieblichen Abläufe:

  

WAS IST UNSER ANSATZ? 
Unsere Strategie als E-Commerce Steuerberater:

FK
„Wir sind happy, dass wir mit GKRW einen innovativen und kompetenten Partner gefunden haben, der uns als Start-Up begleitet und auf uns abgestimmte Lösungen bietet. Besonders schätze ich die Flexibilität, immer wieder neue Prozesse mit uns gemeinsam aufzusetzen und entsprechend abzubilden.
Für uns als Team ist es auch sehr wichtig, dass wir uns mit dem Steuerberater-Team jederzeit unkompliziert und kurzfristig austauschen können, egal ob per Telko, Mail oder Slack.“
FLORIAN KIENER, GESCHÄFTSFÜHRER – HAPPYBRUSH GMBH
Mit meinem E­-Commerce ­Unternehmen fühle ich mich bei GKRW bestens aufgehoben. Besonders die vollständig digitale, papierlose und prozess­optimierte Abwicklung der Finanzbuchhaltung spart Ressourcen und bringt uns dadurch einen echten Mehrwert. Mir – als mittelständischem Unternehmer – ist es besonders wichtig, dass die GKRW Steuerberater mich auch vollumfänglich im privaten Bereich beraten können, da hier aus meiner Sicht nur eine ganzheitliche Beratung Sinn macht.
TOBIAS SALG, GESELLSCHAFTER-GESCHÄFTSFÜHRER – 123LACK GMBH

ERFOLGSGESCHICHTE aus dem Online-Handel: DRUCKERPATRONENEXPRESS.DE

DIE HERAUSFORDERUNG

Von Florian Rücker I Steuerberater

„Die Anfrage von Druckerpatronenexpress.de war eine für den Bereich E-Commerce klassische Anfrage. Bereits im ersten Telefonat teilte mir Herr Bublat mit, dass er schon diverse Softwarelösungsansätze für die Finanzbuchhaltung im E-Commerce kennengelernt hat, die bisher leider von niemandem erfolgreich umgesetzt werden konnten. Die Herausforderung bestand für uns darin, innerhalb kürzester Zeit im Rahmen unseres Onboarding-Prozesses eine Bestandsaufnahme des Status quo zu machen und hieraus die für das Unternehmen optimalen Lösungen aufzusetzen.“

DIE LÖSUNG

Von Michael Hagen I IT-Spezialist – dekodi GmbH (Kooperationspartner von GKRW)

„Im Rahmen der Mandatsübernahme durch unseren Kooperationspartner GKRW stellte sich heraus, dass die Abwicklung der laufenden Finanzbuchhaltung bis dahin eine relativ hohe Anzahl manueller Eingriffe erforderte. In Zusammenarbeit mit dem GKRW-Team und Herrn Bublat haben wir nach einer Analyse die Prozesse optimiert und die Schnittstellen zwischen WaWi-System, Marktplatzportalen, Zahlsystemen und unserem Datenkonverter (Nexus) eingerichtet. Das Ergebnis: eine nahezu vollautomatische Verbuchung der Umsatzerlöse und der dazugehörigen Zahlungen für Druckerpatronen- express.de. Zusätzlich bildet Nexus eine in sich geschlossene OP-Buchhaltung ab und die Daten wer- den entsprechend verprobt. Dadurch ergibt sich, dass die Anforderungen der GoBD und die Nachvollziehbarkeit des einzelnen Geschäftsvorfalls erfüllt werden.“

Bublat Benjamin4
Bei der Suche nach einem neuen Steuerberater haben wir uns gewünscht, einen mitdenkenden Partner an unserer Seite zu haben, der auch mal unsere Prozesse hinterfragt und bereit ist uns Optimierungsvorschläge zu geben. Neben der Optimierung der laufenden Buchführung unterstützt uns GKRW auch bei allen weiteren steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen umfassend und zielführend. Durch eine extrem dynamische Kommunikation werden kleinere Anfragen, Umbuchungswünsche oder Sonderthemen sehr schnell bearbeitet.
BENJAMIN BUBLAT, GESELLSCHAFTER UND GESCHÄFTSFÜHRER – BUBLAT GMBH & CO. KG

Möchten auch sie von der ausgewiesenen steuerlichen Expertise unserer Kanzlei im Bereich E-Commerce profitieren?

Gerne erläutern wir Ihnen persönlich, wie wir arbeiten und beraten Sie umfassend über unsere Leistungen.Ob es um Steuererklärung, Umsatzsteuer, Jahresabschluss oder andere relevante Fragen zum Steuerrecht geht – wir begleiten Sie Schritt für Schritt bei der steuerlichen Optimierung Ihres Unternehmens. Ganz egal, ob Sie ein Handelsunternehmen mit verschiedenen Vertriebskanälen, ein unabhängiger Onlinehändler sind oder einen Amazon-Shop betreiben – wir haben die passende Spezialisten im Team, um Sie perfekt zu beraten. 
Das Team unserer Kanzlei arbeitet täglich hart  an der Erstellung passender Konzepte für den weltweiten digitalen Handel – was können wir für Sie tun? 

Weiß GKRW, welche Fragen mich als Online-Händler bewegen?

Lassen Sie uns mal raten, wir tippen mal auf folgende Fragen, zu denen wir auch gleich die Antworten geben möchten:

FAQ

FAQ Steuerberatung E-Commerce

Weiß der Steuerberater was er tut und ist er auf Zack?

Ja, wir betreuen seit mehreren Jahren eine große Anzahl von E-Commerce-Mandanten. Aufgrund der Vielzahl an E-Commerce-Mandaten kennen wir uns daher sehr gut mit unterschiedlichsten Shopsystemen, Marktplätzen, Paypment Providern und Warenwirtschaftssystemen aus. Für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zählt der E-Commerce und die damit verbundenen Sonderthemen (z.B. umsatzsteuerliche Lieferschwelle und One Stop Shop Deklarationen) zum Alltag.  

Kann der Steuerberater alle meine Bedürfnisse abdecken und lässt sich auf meine Software ein, die ich im Einsatz habe?

Ob wir alle ihre Wünsche erfüllen können, wissen wir nicht. In jedem Fall ist es im E-Commerce Standard, die Anwendungen des Mandanten zu nutzen, zu optimieren und hierauf aufbauend funktionierende Prozesse zu gestalten.

Einmal Glück haben und nicht wieder auf einen „Blender“ reinfallen. Unbedingt Rezensionen ansehen!

In unserer aktuellen Imagebroschüre finden Sie einige Stimmen unserer E-Commerce-Mandanten. Wir arbeiten seit Jahren in vertrauensvoller Kooperation mit dekodi – Erfinder des Datenkonverters „Nexus“. Des Weiteren sind wir offizieller Kooperationspartner von taxdoo, den E-Commerce- Umsatzsteuerspezialisten aus Hamburg.

Arbeitet der Steuerberater vernünftig digital und nutzt einfache Tools, die ich ohne ein spezielles Studium auch sofort verstehe und bedienen kann?

Die Beratung und Betreuung von E-Commerce-Mandaten wäre ohne einen maximal digitalen Ansatz und den Einsatz von Tools nicht denkbar. Beantwortet sich somit von selbst.

Versteht der Steuerberater meine Prozesse und möchte er die überhaupt verstehen?

Wir möchten Ihre Prozesse auf jeden Fall verstehen! Ob diese sinnvoll sind oder ggfs. auch optimiert werden sollten, sehen wir uns ebenfalls an.

Kann der Steuerberater auf der Prozessebene Lösungen bieten?

Wir beraten insbesondere unsere E-Commerce-Mandanten natürlich auch prozessseitig. Aufgrund der Vielzahl der Mandate ergeben sich auch für uns immer wieder neue Learnings, die wir in andere Mandate übertragen können.

Ist der Steuerberater "up to date" was neue prozessoptimierte Technologien und Automatisierung angeht? Oder hat er einfach nur die schlechten analogen Prozesse digitalisiert, der Prozess bleibt aber immer noch schlecht.

Im Bereich E-Commerce erübrigt sich diese Frage ähnlich wie die Frage oben bzgl. der Tools. Ja, wir wollen und wir müssen immer „up to date“ sein.

Macht der Steuerberater wieder alles auf den letzten Drücker (UmSt. Voranmeldung, etc.), so dass man gar keine Zeit mehr hat darauf zu reagieren?

Entscheidend ist ein sauber aufgesetzter Prozess. Damit beschäftigen wir uns von Beginn an. Wenn beide Seiten gut performen, besteht kein Grund für den letzten Drücker.

Schickt der Steuerberater wieder einen standardisierten Datev BWA Export mit hunderten von Zeilen und Spalten, den man ohnehin nicht auf den ersten Blick versteht? Muss ich mir hier schon wieder die entscheidenen 5 Zahlen selber raussuchen?

Die BWA genießt höchste Priorität. Gerade im Handel unersätzlich. Aber Achtung: Wir benötigen hierfür Ihren Input!

Was ist wenn ich eine kurze Frage habe? Anrufen? E-Mail schreiben? Kosten? Antwortzeit?

Sie geben uns die Art der Kommuniktion vor. Wir sind offen für Chats, Videocalls, Mails oder einfach nur das Telefon. Unsere StB sind grundsätzlich auch per direkter Durchwahl erreichbar. Findet man so nicht überall, denken Sie mal drüber nach.

Kann der Steuerberater auch mal mitdenken? War doch klar dass die Frage auftaucht!

Das ist unser Anspruch. Neben der laufenden Abwicklung aus buchhalterischer Sicht möchten wir Ihr Partner sein, der Ihr Business dauerhaft begleitet.

Was kostet eine Mandatierung von GKRW?

In einem kostenlosen Erstgespräch besprechen wir Ihre aktuelle Situation, Ihre Wünsche und Vorstellungen. Des Weiteren stellen wir Ihnen dar, wie eine Zusammenarbeit aus unserer Sicht ablaufen könnte. Wenn unsere Ideen Sie überzeugt haben und wir persönlich zusammen passen,  erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot, in dem wir unsere Leistungen und die Honorare hierfür transparent darstellen. So können Sie und wir gut planen.

Wie kann ich GKRW testen, ohne dass ich gleich komplett verhaftet bin mit hohen Setup-Kosten und Onboarding-Aufwand?

Unsere Erstgespräche bzgl. einer möglichen Mandatierung sind kostenlos. Sie werden sehr schnell merken, ob wir Ihr Business und Ihre Probleme kennen oder nicht.

Wie hoch sind die Setup-Kosten?

Hängt natürlich vom Fall ab. In jedem Fall werden die Kosten vorher im Angebot beziffert, so dass dies einplanbare Kosten sind und keine black box.

Zusatzkosten, versteckte Kosten?

Unsere Gebühren werden transparent im Angebot aufgelistet und entsprechend abgerechnet. Wir setzen auf dauerhafte Partnerschaft. Versteckte Kosten gibt es bei uns nicht.  

Möchte der Steuerberater per Vorkasse abrechnen und rückt dann das Geld nicht mehr raus, wenn er nicht so performt wie ich das erwarte?

Wir rechnen nicht per Vorkasse ab.

Kündigungsfrist?

Unsere AGB enthalten keine Kündigungsfrist. Reisende soll man nicht aufhalten. Eine Verpflichtung zum Mandat macht für beide Seiten keinen Sinn.

Welche Plattformen kann GKRW abbilden?

Wir konnten bisher mit den oben aufgeführten Warenwirtschaftssystemen, Rechnungsschreibungstools, Marktplätzen und anderen Systemen und Tools Erfahrungen sammeln und benutzen diese tagtäglich bei vielen Mandanten. Sollte Ihr System nicht dabei sein, ist das kein Problem. Sprechen Sie uns gerne an.

WIR HABEN E-COMMERCE VERSTANDEN. SPRECHEN SIE UNS AN.